Potentialberatung

Über die Potentialberatung NRW wird Unternehmen und Beschäftigten Unterstützung geboten, die eigene Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung zukunftsorientiert zu sichern und auszubauen. Dies erfolgt über die Hinzuziehung von externen Beratern – z.B. uns – und unter ausdrücklicher Beteiligung der Beschäftigten. Die Potentiale des Unternehmens werden ermittelt und darauf aufbauend die Umsetzung notwendiger Veränderungsschritte in die Praxis entwickelt und begleitet.

Die Phasen der Potentialberatung lassen sich wie folgt skizzieren (jeweils individuell mit dem Unternehmen abgestimmt):

  1. Stärken-Schwächen-Analyse
  2. Entwicklung von Zukunftsstrategien
  3. Entwurf eines betrieblichen Handlungsplanes
  4. Begleitung der Umsetzung

Die Handlungsfelder der Potentialberatung umfassen in etwa folgende Aspekte

  1. Modernisierung der Arbeitsorganisation
  2. Zukunftsfähige Arbeitszeitmodelle
  3. Gesundheit, BGM
  4. Berufliche Weiterbildung , neue Formen von Kommunikation und lernende Weiterentwicklung im Unternehmen
  5. Kompetenter Umgang mit zunehmender Digitalisierung und derer Auswirkungen (Arbeit 4.0)

Mehr zur finanziellen Unterstützung der Potentialberatung (bis zu 5.000 € über einen Beratungsscheck) durch das Land NRW finden Sie beim Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und bei der NRW.Bank. Hilfreich ist auch der Leitfaden für Unternehmen Mit Potentialberatung modernisieren im Rahmen der Materialien zur Förderung der Arbeitsgestaltung und Fachkräftesicherung sein.

Leitfaden