Newsletter Oktober 2009

Bielefeld, den 08. Oktober 2009

Hallo, liebe Leserin, lieber Leser,

gute Fahrtlang, lang ist's her seit dem letzten Newsletter. Es gab und gibt viel zu tun, um die Lust auf ihre Zukunft unter Einzelpersonen und Teams in Unternehmen in Ostwestfalen zu stärken. Eine sehr spannende, arbeitsintensive und interessante Zeit mit ebensolchen Aufträgen: Veränderung liegt in der Luft! Und dabei ist der Newsletter etwas ins Abseits geraten. Sorry dafür.

Lust auf Zukunft beschäftigt sich mit Fairänderungsmanagement und wandelt sich folgerichtig selbst. Das gewünschte Veränderung nicht immer so linear funktioniert, wie frau oder man es will, dürfen auch wir selbst erleben! Veränderung ist heute bei uns selbst und auch bei unseren Kunden ein wichtiges Thema. Und das ist gut so! Veränderungen werden so langsam zu etwas Normalen. Vielleicht, vielleicht gilt das ja auch ein wenig genereller. Irgendwie wird inzwischen ja fast alles an z.B. sozialen Errungenschaften in Frage gestellt. Und auch das Klima ist nicht mehr so, wie es mal war. Wo bleibt die Stabilität, die Sicherheit, die Verlässlichkeit? Das feste Land, der feste Stand wird unsicher. Und dennoch: Es ist zu spät, Pessimist zu sein! Also: Wir sollten schwimmen lernen!

Die ersten Schritte ins Wasser und die ersten Schwimmzüge sind noch ungewohnt. Aber nach und nach bekommt man Routine und es macht Spaß. Natürlich nicht immer schwimmen wir sind und bleiben Landlebewesen. Aber ab und zu mal schwimmen ist auch ganz okay. So ähnlich empfinden wir aktuell den Umgang mit Veränderungen.

Wir müssen hier öfter schwimmen und neue Lösungen suchen, damit z.B. Menschen auf den Malediven oder in Bangladesch nicht ihre ganze Existenz davon schwimmt. Willkommen im Zeitalter der Veränderungen und willkommen bei unseren Angeboten dazu wie z.B. bei Time of Change Zeit des Wandels.

NLP-Practitioner-Fortbildung plus Start-up

NLP-PractitionerBack to the roots zurück zu den Ursprüngen: Bereits seit 2003 gibt es unsere "NLP-Practitioner-Fortbildung plus Start-up". Und wir bekommen auch heute immer noch das Feedback, dass diese Fortbildung sehr nützlich und Vieles in eine positive Richtung verändert hat, und dass das Konzept gut so ist. Warum also etwas umkrempeln oder gar aufgeben, wenn es sehr gut funktioniert? Am 13. November 2009 startet unser 11. NLP-Practitioner plus Start-up. Erleben Sie, wie Kommunikation effektiv und konstruktiv funktioniert, wie man andere unterstützen kann, den Weg vom Problem zur Lösung zu finden, und entwickeln Sie ein Verständnis, wie inner- und zwischenmenschliche Kommunikation funktioniert. Und finden Sie selbst den Weg zu Ihren eigenen Wünschen, Visionen und Zielen.
Gönnen Sie sich etwas Kontinuität im Lernen und Verändern durch 8 spannende Wochenenden: Erfahrungsgemäß bringt es Sie ziemlich voran und "gut drauf", wenn sie im Rahmen dieser konstruktiven Fortbildung Know-how für Kommunikation, Selbstmanagement und Persönlichkeitsentfaltung entwickeln.
Mehr zu dieser Fortbildung gibt es auf unserer Webseite und in der Info-Broschüre (als PDF-Datei).
Und Sie sind willkommen zu unserem Info-Abend am 29. Oktober, von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr, in unserem Büro.

Workshop Kreatives Aufstellen

Kreatives AufstellenAm Samstag, den 07. November 2009, wird wieder kreativ aufgestellt. Schaffen Sie anregende und stärkende Lösungsbilder für berufliche und persönliche Fragestellungen und nutzen Sie die Intelligenz des Systems. Wir gehen dabei das Thema Aufstellen eher spielerisch an. Es sind Angebote und Sichtweisen, die hilfreich sein können, jedoch keine Wahrheiten. Und wir arbeiten dabei viel mit der inneren Intuition: Verdeckte Aufstellungen, bei denen der/die Aufgestellte gar nicht weiß, wer er/sie ist oder um was es geht - und dennoch ist das Ergebnis oftmals verblüffend und inspirierend. Kein richtig oder falsch, keine anzustrebende Ordnung. Aufstellungen als Mittel, um seine Sichtweise zu erweitern, zur Informationsgewinnung und als Inspiration für neue Lösungen.

Time of Change Zeit des Wandels

Time of ChangeEin offenes Treffen von Opfern, Gestaltern, Aussitzern und Ausweichern von Veränderungen. Egal ob große Weltverbesserungsprojekte oder kleine Alltagsproblemchen. Die (persönliche) Welt verändert sich immer öfter und schneller. Und oft hat man keine wirklich gelungene Lösung, wie man mit den Veränderungen umgehen möchte. "Time of Change" hilft Ihnen beim Finden von für Sie passenden Wegen, wie Sie die Veränderung meistern können. Und auch, wenn Sie keine konkrete Herausforderung mitbringen, sind Sie willkommen: Sie können Andere beim Umgang mit Veränderung durch Ihre Gedanken, Informationen und Ideen unterstützen.
Sie sind nicht allein im oft kalten Wind der Veränderung. Am 25. November 2009, ein Mittwoch, gibt es Abends ein warmes Plätzchen in der Klashofschule zum Durchatmen und Kraft sammeln. Lassen Sie sich helfen - und helfen Sie Anderen. Am besten schon mal im persönlichen Terminkalender eintragen ...
Eintritt frei und Austritt erwünscht - zugunsten von kiva.org.
Passend zum Thema ein kleiner Buchtipp, allerdings in englischer Sprache: Adaptability: How to Survive Change You Didn't Ask For von Mary Jane Ryan.

Frust im Job Lust auf Neuausrichtung

Frust im JobNach Schlafen ist die berufliche Tätigkeit der größte Zeitanteil im Leben. Und - macht es Spaß? Oder hat der Frust überhand genommen? Vielleicht hilft Ihnen dann unser Workshop, um beruflich mehr Elan, Freude und Zufriedenheit zu bekommen.
Am 05./06. Dezember gibt es Zeit und Raum für Reflexion, Austausch und Ausblick. Vielleicht mal ein ganz anderes Tätigkeitsfeld andenken? Oder etwas Feintuning, wie der aktuelle Job doch wieder Spaß macht?

Für die Freude entscheiden auch in turbulenten Zeiten!

Füer die Freude entscheidenDieser Workshop ist neu bei 'Lust auf Zukunft' und möchte Ihnen eine Tankstelle in Sachen Freude sein. Außer Auftanken und Zeit für sich, erfahren Sie praktikable Methoden für Ihre persönliche Balance im Alltag. Wahre Meister des Lebens können sich auch in turbulenten Zeiten in einem kraftvollen und positiven inneren Zustand bringen bzw. halten. Wer weiß, Gedanken, Gefühle oder Wahrnehmungen zu lenken um mehr Freude ins Leben zu integrieren, befindet sich daher eher auf der Sonnenseite des Lebens.
1½ wohltuende, humorvolle und kraftgebenden Tage am 16./17. Januar 2010.
Kleiner Buchtipp speziell hierzu: Buddha und die Wissenschaft vom Glück: Ein tibetischer Meister zeigt, wie Meditation den Körper und das Bewusstsein verändert von Yongey Mingyur Rinpoche.

Lösungsfokussierte Gesprächsführung

LösungsfokussierungEine sehr konstruktive und praktikable Gesprächstechnik für private und berufliche Kommunikation. Wir laden ein zu diesem gehaltvollen 2-Tage-Workshop am 25./26. Februar 2010, der Sie darin unterstützt, Denken und Wahrnehmung Ihrer Gesprächspartner bewusst in Richtung Lösung und Entwicklung zu lenken. Und nebenbei entsteht dabei sowohl für Sie als auch Ihre Gesprächspartner eine positive Energie und Stimmung!

Fit für Veränderungen prozessorientierte Veränderungsarbeit

BaustelleAls eifriger Leser unseres Newsletter haben Sie ja schon mitbekommen, dass wir an einer Fortbildung o.ä. zum Thema Veränderungsfitness stricken. Durch die Begleitung von sehr handfesten Veränderungen in Unternehmen haben wir gemerkt, wie wichtig beides ist: Die große Idee und die Alltagspraxis. Beides muss zueinander passen.
Wir leben in einer Zeit der Veränderungen. Alte Rezepte wie Aussitzen oder Aktionismus reichen nicht mehr. Wir brauchen lokal, wie global viele neue Lösungen, neue Strukturen, ein neues Denken. Denkstrukturen, die dynamisch und flexibler sind. Das sowohl-als-auch als Normalfall, Pluralität und Diversität der Meinungen, der Lösungen und des Denkens. Die Kunst entwickeln, zu erkennen, was zur Zeit Bestand hat und wo eine neue Baustelle notwendig oder hilfreich ist. Das regelmäßige Reflektieren über Lösungen und Wege wird der Normalzustand. Deswegen schätzen wir dynamische Ansätze sehr wie z.B. agiles Projektmanagement, das Konzept hinter dem Toyota Production System (beides siehe Buch-Tipps), sowie lösungsfokussierte und partizpative Ansätze. Wir denken, dass es gut wäre, wenn mehr Menschen mit diesen zeitgemäßen Methoden und Denkweisen arbeiten würden. Wenn mehr Menschen sie kennen lernen und erfahren würden.
Wie denken Sie darüber? Ihre Meinung oder Einschätzung ist uns wirklich wichtig und sehr willkommen.
Wir planen den Beginn unseres neuen Fortbildungskonzept "Fit für Veränderungen" im Mai 2010 zu starten. Bleiben Sie neugierig!

Klashofschule

KlashofschuleDie von uns für Fortbildungen und Workshops oft genutzte kleine Klashofschule in Bielefeld-Senne steht gerne auch anderen Nutzern zur Verfügung. Machen Sie sich selbst ein Bild über die Möglichkeiten des Hauses auf der Website der Klashofschule. Sowohl unsere Teilnehmenden, als auch wir selbst schätzen dies Haus sehr: Relativ ruhig gelegen, angenehme Räume für Gruppen bis maximal 20 Personen (Stuhlkreis), viel Platz für Kleingruppen und bei passendem Wetter können Kleingruppen auch draußen arbeiten. Und wir haben das Haus ganz für uns und unsere Teilnehmenden. Eben ganz bewusst kein Full-Service wie in einem Hotel oder einer Bildungsstätte.

Die Klashofschule wird tageweise vermietet für Bildungsveranstaltungen und kleinere Tagungen, jedoch keine Feiern. Vielleicht brauchen auch Sie mal einen neutralen Ort für Ihr Team zum Tagen oder um sich weiterzubilden. Wir würden uns freuen, wenn das Haus mehr genutzt werden würde.

Bei Interesse melden Sie sich einfach bei uns (Telefon 0521-2017072), wir leiten Sie dann weiter.

Unsere Buch-Tipps

Unsere Medien-Tipps

Unsere Übung für Sie: Die Mäuse-Dissoziations-Strategie

MausDiesen Sommer hat sich Bärbel die folgende kleine humorvolle Übung ausgedacht und erfolgreich erprobt: Sollten Sie an einer Begegnung fest hängen und sich nicht aus kreisenden Gedanken befreien können, versuchen Sie es einmal mit dieser Idee:

Denn nebenbei bemerkt es sind unsere Gedanken, aus denen sich unsere Wirklichkeit formt. Entscheiden wir uns für das Konstruktive!

Herzliche Grüße

Fressen oder Spielen? Wolf im Schafspelz trifft junges KükenViel Spaß mit Ihren mentalen Mäusen. Einen schönen, bunten Herbst wünschen wir Ihnen.
Und zum Schluss ein Zitat von Rangar Yogeshwar:
Bleiben Sie uns treu, empfehlen Sie uns weiter ...

Rainer Pivit und Bärbel Röpke-Stieghorst

Lust auf Zukunft
Marktstr. 29a, 33602 Bielefeld
Telefon 05 21 - 201 70 72
info@lustaufzukunft.de
http://www.lustaufzukunft.de

Der Newsletter von Lust auf Zukunft erscheint unregelmäßig ungefähr alle 2 bis 4 Monate. Die bisherigen Newsletter sind auf unserer Website archiviert unter http://www.lustaufzukunft.de/newsletter

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, schicken Sie bitte eine Mail an keine-news-bitte@lustaufzukunft.de.