Blog-Beiträge aus dem August 2014

22.08.2014 11:35 von Bärbel Röpke-Stieghorst (Kommentare: 0)

TmdW 8: Schatz, wir müssen reden!

Tanz mit dem WandelOh je, meistens bedeutet dieser Satz Anstrengung, wir kennen ihn aus unseren Beziehungen: „Wir müssen reden!“ Doch wer Veränderung möchte, braucht Dialog, wir leben ja nicht allein in dieser Welt. Und sollten uns darüber verständigen, WIE wir leben möchten. Was meinen Sie?

Weiterlesen …

19.08.2014 09:17 von Bärbel Röpke-Stieghorst (Kommentare: 2)

Unternimm etwas und gründe!

Heute ist bestes Regenwetter. Regenwetter ist gut zum Abtauchen und Entwickeln von kreativen Ideen. So meint zumindest Heather Sielaff, Parfmümeurin in Portland , die in der neuen BRIGITTE im Artikel über Portland vorgestellt wird. Ja, Lust auf Zukunft liest auch ab und an BRIGITTE. Und schreibt bei Regenwetter Blogartikel.

Weiterlesen …

18.08.2014 23:24 von Bärbel Röpke-Stieghorst (Kommentare: 0)

Buchtipp: Glücksökonomie

BuchcoverBücher über Glück zu lesen, macht glücklich. Dieses Buch über Glückökonomie inspiriert noch dazu. Wussten Sie zum Beispiel schon, dass ein paar Visionäre und Querdenker in Deutschland ein „Ministerium für Glück und Wohlergehen“ gegründet haben? Die Wirklichkeit der glücklichen Firma rückt näher, nicht nur in Bhutan, auch in unserem Land!

Weiterlesen …

18.08.2014 13:36 von Bärbel Röpke-Stieghorst (Kommentare: 0)

Beziehungskompetenz

Michelangelo: Die Erschaffung AdamsDer dänische Familientherapeut Jesper Juul hält nicht viel von Methoden. Im geht es um die Gestaltung von Beziehungen. Und das gern zeitgemäß. D.h. die feudalen Strukturen und damit verbundener Druck in Richtung Konformität sind vorbei. Vorbei auch das Erziehungsverständnis, dass „Erziehungsberechtigte“ wissen, was für die Kinder gut ist und diese in die angedachte Richtung „ziehen“ oder auch mal drücken. Nach Jesper Juul geht es im 21. Jahrhundert darum, Beziehungskompetenz zu entwickeln. Und die hilft nicht nur im Familienleben, sondern auch beruflich und privat.

Weiterlesen …

12.08.2014 19:47 von Bärbel Röpke-Stieghorst (Kommentare: 0)

Den Trott verwandeln

Auch wenn wir hier viel von Veränderung sprechen, mit der wir zurechtkommen müssen oder wollen, kann es ja auch sein, dass einige unserer LeserInnen sich eher darüber beklagen, dass die schöne Urlaubszeit nun vorbei ist und sie wieder zurück müssen in den Trott!! Achtung, aufgepasst, da geht doch was?! Sicherlich kennen Sie auch den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“.

Weiterlesen …

08.08.2014 10:43 von Bärbel Röpke-Stieghorst (Kommentare: 0)

Buchtipp: Architekten der Arbeit

BuchcoverAuch wenn keiner mit der Glaskugel in das Jahr 2030 schauen kann, so besitzen betsimmte Menschen ein Gespür dafür, was JETZT sich schon an Veränderungen zeigt und Ideen dazu, was daraus ZUKÜNFTIG sich entwickeln könnte. So lautet zusammengefasst die Perspektive der Zukunft der Arbeit: 3D – Digitalisierung, Demokratisierung und Diversifizierung.

Weiterlesen …